justizwaage

Migranten sollen per Gesetz bevorzugt werden

Bereits vor einigen Tagen forderte Bundeskanzlerin Merkel eine Bevorzugung für Asylanten am Arbeitsmarkt. Genannt wurde zwar als Grund eine schnelle Integration der Zuwanderer, aber warum sollten sie sich integrieren, wenn sie danach wieder zur benachteiligten Gruppe gehören würden? Gehört zur Integration nicht erstmal lernen der Sprache und Bekanntschaft mit der hiesigen Kultur? Oder sucht man…

5appelei

5 Euro mehr für Hartz 4 Bezieher

Heute wurde bekannt, dass sich die Hartz 4 Regelsätze 2016 um 5 Euro erhöhen werden. Abgesehen davon, dass die Lebenskosten um weit mehr als 5 Euro im Monat gestiegen sind und diese Erhöhung, die unter den 7 Euro ab Anfang diesen Jahres zurückbleibt, reicht dies definitiv nicht aus, um den bereits am Existenzminimum gelegenen Lebensstandard…

eunetworker310

Droht Networkern ein EU Berufsverbot?

Eine Pressemitteilung des sich als Berufsverband darstellenden Berliner Bundesverband Network-Marketing e. V. (BVNM) sorgt derzeit für einige Verunsicherung unter Networkern, denn es wird mit einem möglichen Berufsverbot für Networker seitens der EU durch zu erwatzende EU Richtlinien spekuliert und als einziger Ausweg die Anerkennung eines Berufsbildes des Networkers bezeichnet. Networker soll es nach dieser Darstellung…

eurozug310

Junge Arbeitslose nach Deutschland eingeladen

Angesichts über 50% Jugendarbeitslosigkeit und fehlender Perspektiven für eine berufliche Zukunft in vielen Ländern mag es den in Deutschland lebenden Jugendlichen und Heranwachsenden noch vergleichsweise gut gehen. Dennoch haben wir auch im eigenen Land eine grosse Anzahl junger Menschen ohne Ausbildungsstelle oder Perspektive. Sehr viele junge Menschen im Land mit Migrationshintergrund stehen ebenfalls ohne Ausbildung…

Jobcenter vernichten Arbeit

Eigentlich dafür gedacht, Menschen wieder in Lohn und Brot zu bringen und zwischenzeitlich zu unterstützen, entpuppt sich leider immer öfter eine völlig gegenteilige Auswirkung dessen, was Jobcenter als ihre Aufgabe betrachten. Wie mehrere Fälle von früheren Unternehmern und Niedriglohnbeschäftigten zeigen, halten Jobcenter Kundenbindung für deutlich wichtiger als Kunden dabei zu unterstützen, von Leistungen wieder unabhängig…

Arbeitslos – was nun?

Arbeitslosengeld, Hartz IV, Nebeneinkünfte und einiges mehr: Gesetzliche Regelungen und Grundsicherung sollen verhindern, dass der Verlust der Arbeitsstelle einem Betroffenen und seiner Familie eine extreme existenzielle Not beschert. Doch die Vielzahl der Vorschriften macht es oft Arbeitslosen schwer, seine Rechte zu durchschauen und wahrzunehmen. Die unterschiedlichen Regelungen zur Arbeitsförderung und Grundsicherung erläutert der neue Ratgeber…

Rechtsverordnung Postmindestlohn bleibt nichtig

Die Rechtsverordnung Briefmindestlohn bleibt nichtig, da die notwendigen demokratischen Prüfungen nicht durchgeführt wurden und die betroffenen Parteien nicht ausreichend zur Stellungnahme Gelegenheit hatten. Das Bundesverwaltungsgericht bestätigt im Wesentlichen die Vorinstanzen. Die Auffassung, dass die Tarifautonomie grundsätzlich nicht eingeschränkt werden dürfe, hat sich nicht durchsetzen können. Trotzdem bleibt die Rechtsverordnung zum Brief-Mindestlohn nichtig. Der Bundesregierung wurde…

Telefonischer Service der Arbeitsagentur spart Zeit und Geld

Nicht mit jedem Anliegen müssen sich die Kunden der Arbeitsagentur auf den Weg in die Dienststellen der Verwaltung machen. Viele Dinge können einfach und schnell von zu Hause geregelt werden. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat ihren Telefon- und Onlineservice erheblich ausgebaut. Der Telefonische Service der Arbeitsagentur spart Bürgern Zeit und Geld: Sogar Arbeitsuchendmeldung von…