Wundermittel gegen Darmkeim EHEC?

Seit einigen Tagen schreckt uns der neu aufgetauchte Darmkeim EHEC auf. Die Wissenschaft ist sich noch uneinig, Expertenmeinungen gehen auseinander, geklärt ist noch nichts, aber Geschäftemacher bieten bereits Wundermittel gegen den gefährlichen Erreger an. Erste Todesfälle werden bekannt und das

Spiel mit der Angst der Menschen wird wirtschaftlich ausgenutzt. Hier kann man nur ausdrücklich warnen, denn angesichts mehrerer Todesfälle kann eine falsche Entscheidung lebensgefährlich sein.  

Wer Nahrungsergänzungsprodukte, die rechtlich nicht umsonst zu den Lebensmitteln zählen, nun als Wundermittel gegen gefährliche Erkrankungen anpreist, spielt bewusst oder unbewusst mit dem Leben seiner Mitmenschen, um sich womöglich eine einzeln meist recht magere Handelsspanne von wenigen Euro einstecken zu können und hält betroffene Menschen davon ab, den einzig richtigen Schritt zum Arzt zu gehen. >>Komplette Meldung: http://nowa.biz..


3 Gedanken zu “Wundermittel gegen Darmkeim EHEC?

  1. Solange die Ansteckungsgefahr aktuell ist, rcheit es ja vf6llig hygienisch an sich und seine Lebensmittel heranzugehen. He4nde und Essen zu waschen ist ja eh immer eine gute Idee.

  2. Hygiene ist immernoch eins der besten Mittel gegen Krankheiten. Und der Erreger ist nur gefährlich wenn man sich die Hände nicht wäscht und genauso wenig sein Essen vor dem Verzehr. Sehr leicht vorzubeugen also.

  3. Wieder gibt es eine gefährliche Krankheit, wo Menschen in Deutschland sterben. Bundesweit waren mehr als 140 Fälle dieser schweren Verlaufsform der Krankheit bestätigt. Insgesamt zählen die Behörden mittlerweile etwa 500 EHEC-Infektionen und Verdachtsfälle. Das liegt sicher an unserem Massenanbau von Lebensmitteln. Als jeder seinen Kleingarten hatte, passierte so etwas nicht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.